Wir schwingen den Kochlöffel - schnippeln, backen, rühren, genießen

 

Kinderbeschäftigung in der Küche

 

Kinder lieben es, in der Küche mit zu arbeiten, zu schneiden, zu rühren, abzuwaschen und den Tisch zu decken. Tatsächlich spielt sich viel Zeit unseres Alltags in der Küche ab, an unserem Küchentisch. Hier sind die Kinder in unserer Mitte, sind beteiligt, sind konzentriert.

Sie brauchen keine Spiele, keine Übungen, um das Schneiden und Zubereiten zu lernen. Sie lernen es einfach im Alltag, beim Zuschauen und Mittun. Und sie müssen nicht später überredet werden, irgendwo irgendwie mitzuhelfen: Im Haushalt mit anzupacken ist natürlicher Bestandteil des Zusammenlebens.

 

 

ABER NICHT VERGESSEN:

 

  • Kinder brauchen besondere Aufmerksamkeit und Schutz in der Küche!
  • Da sind sie als Eltern in der Pflicht!

Warme Wintersuppe

Kochen sie mit ihren Kindern warme Wintersuppen. Sie tun gut und schaffen beim Schnippeln Kurzweil beim Tun und erzählen.

 

  • Kartoffelsuppe mit Würstchen
  • bunte Gemüsesuppe

 

Zutaten:

 

  • Gemüsebrühe oder Suppenfleisch
  • Kartoffeln, Möhren, Sellerie, Lauch, Kohl...
  • Würstchen
  • frische Kräuter und Gewürze
  • ...

Stockbrot am Winterfeuer

Zutaten:

 

  • 1 kg Mehl
  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1/2 l Wasser
  • Holzstöcke
  • Für weniger Teig, Rezept halbieren!
  1. Vermische die Zutaten in einer großen Schüssel. Verknete alles, bis der Teig nicht mehr klebt. Eventuell brauchst du noch etwas mehr Mehl.
  2. Rolle nun den Teig in fingerdicke Würste von ungefähr 20 cm Länge.
  3. Wickle die Teigwurst um den Stock und drücke ihn an den Enden ein wenig fest.
  4. Gare das Stockbrot über der heißen Glut. Drehen den Stock immer wieder, bis der Teig schön knusprig gebacken ist.
  5. Lasse dir von Erwachsenen helfen!
  6. Vorsicht Feuer - heiß! Guten Appetit im Freien!

Käsewaffeln

Zutaten:

 

  • 200 g Butter
  • 4 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 4 Esslöffel warmes Wasser
  • 3 Esslöffel geriebenen Käse
  • wenn ihr habt und mögt Röstzwiebeln
  • in kleine Würfel geschnittene Salami, Paprika, Kochschinken
  • 1 Waffeleisen
  • 1 Schüssel
  • 1 Topf

 

  1. Lasse die Butter im Topf auf dem Herd langsam schmelzen. Danach lasse sie abkühlen.
  2. Gib Butter, Eier, Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel und verrühre alles kräftig (Mixer).
  3. Gib nun das Mehl und das Backpulver dazu. Verrühre!
  4. Nun kommt das Wasser und der geriebene Käse dazu. Verrühre!
  5. Vermische nun den Teig mit weiteren Lieblingszutaten, wie Salamiwürfel, Paprika, Zwiebeln...
  6. Dann backe die Waffeln! Dazu passt prima Blattsalat oder bunter Salat. Guten Appetit!

 

 

Kartoffelmäuse

Zutaten:

  • große Kartoffeln
  • Quark, etwas Milch
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Prise Zucker
  • Kleine Tomaten
  • Möhre in Scheiben für die Ohren
  • Erbsen für die Augen
  1. Kartoffeln waschen und mit Schale im Topf mit Salzwasser weich kochen. Leicht ankühlen lassen. In der Mitte halbieren und die untere Hälfte mit einem Löffel aushöhlen.
  2. Einen Teil des Schnittlauchs in kleine Röllchen schneiden. Schnittlauchstängel als Barthaare aufheben.
  3. Den Quark mit Kräuter, Gewürzen und eventuell etwas Milch cremig rühren und so wie geliebt abschmecken.
  4. Die untere Kartoffelhälfte mit dem Quark füllen. Die obere Hälfte etwas nach hinten versetzt auflegen. Tomate als Nase aufsetzten und das Mäuschen fertig garmieren.
  5. Guten Appetit!

 

OBSTSALAT

Verschiedene Obstsorten (auch was weg muss!) klein schneiden, eventuell mit etwas Zitronensaft abschmecken, verrühren und gemeinsam genießen!

 

Dazu passt auch eine selbstgerührte Joghurtsoße aus Naturjoghurt und wer es braucht, ein wenig Zucker oder Agavendicksaft.

Wir sitzten beisammen,

der Tisch ist gedeckt.

Wir wünschen einander,

dass es allen gut schmeckt.

Guten Appetit!

Oster/Frühlings/Herbst/Weihnachts/Winter/Geburtstagsplätzchen backen

 

Plätzchen-Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 7 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter
  • 500 g Puderzucker
  • Zum Verzieren:
  • Lebensmittelfarbe in Blau, Gelb, Grün und Rot
  • Zuckerperlen und Zuckerherzen nach Belieben

Geben Sie zunächst Mehl, Backpulver, Zucker, Ei, Zitronenschale und Salz in eine Schüssel und fügen Sie gekühlte Butter in Würfeln dazu – mithilfe der Knethaken Ihres Handrührgeräts verkneten Sie diese Rezept-Zutaten zu einem glatten Mürbeteig. Formen Sie den Teig zu einer Kugel und wickeln Sie diese in Frischhaltefolie ein, ehe Sie sie für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

 

Ausstecher je nach Jahreszeit und Anlass

Plätzchen ausstechen und backen

Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze beziehungsweise 175 Grad Umluft vor. Nun rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig aus und stechen Sie die Plätzchen aus. Verteilen Sie die ausgestochenen Hasen, Küken oder Ostereier auf mit Backpapier belegten Backblechen. Nun können Sie die Plätzchen für etwa acht Minuten backen – an der golden-braunen Farbe erkennen Sie, ob die Plätzchen fertig sind.

 

Schokogußss, Zuckerguss, Zuckerperlen, bunte Streußel Plätzchen verzieren

Nachdem die Plätzchen gut ausgekühlt sind, können Sie mit dem Dekorieren beginnen. Rühren Sie einen dicken, glatten Zuckerguss an, indem Sie die Rezept-Zutaten Puderzucker und Zitronensaft sowie ein bis zwei Esslöffel lauwarmes Wasser vermengen. Anschließend können Sie diesen in fünf Portionen teilen und mit Lebensmittelfarben in Rosa, Gelb, Hellblau und Hellgrün einfärben – ein Teil (oder alles) sollte weiß bleiben.

Ach, da kocht die Hasenmutter

auf dem Ofen Hasenfutter.

Rührt im Topfe 1,2,3

Grünkohl, Kraut, Kartoffelbrei.

Und zum Nachtisch 5,6,7

gibt es süße Zuckerrüben.

Guten Appetit!

 

Gemüse-Auflauf

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 1 Zuccini oder Gurke
  • 2 Paprika, rot und gelb
  • 200 g Tomaten
  • 100 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • Gartenkräuter
  • 200 g Nudeln oder Reis
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 200 g geraspelter Käse
  • Salz
  • Öl

Zubereitung:

  1. Setze die Nudeln in einem Topf mit Wasser und einer Prise Salz auf den Herd und bringe die Nudeln zum Kochen.
  2. In der Zeit, während die Nudeln kochen, die Zuccini, die Zwiebeln, die Paprikaschoten, die Champignons sowie die Kräuter waschen und putzen.
  3. Das geputzte Gemüse in einem Topf oder in einer Pfanne mit einem Esslöffel Öl andünsten, so dass es noch bissfest ist.
  4. Wenn die Nudeln bissfest gekocht sind, schütte das Wasser ab und lege die Nudeln in eine Auflaufform. Dann wird das Gemüse über die Nudeln gegeben.
  5. Für die Soße rührst du die Milch mit den Eiern und den Kräutern und einer Prise Salz in einer Schüssel zusammen und gibst dann diese Soße über den Auflauf.
  6. Streue zum Schluss noch den geraspelten Käse oben auf.
  7. Dann gibst du den Auflauf in den Ofen und lässt ihn dort bei circa 200 Grad Celsius etwa 30 Minuten lang überbacken.
  8. Streue frische Kräuter nach deiner Wahl über den Auflauf.

 

Käsetoast

(Auflauf für 4 Personen)

 

Zutaten:

  • 8 Scheiben Vollkorntoast/Roggenbrot/Zwiebelbrot...
  • 8 Scheiben Käse
  • 3 Eier
  • ¼ Liter Milch
  • Salz, Pfeffer, Schnittlauch
  • Auflaufform

 

Los geht’s:

 

  • Auflaufform einfetten
  • Scheiben wie Dachziegel hineinlegen

          Brot, Käse, Brot, Käse…

  • Backofen vorheizen auf 200Grad/Umluft 180Grad
  • Eier und Milch verquirlen
  • mit Pfeffer und Salz würzen
  • Eiermilch über Käsebrote gießen
  • circa 30 Minuten im Ofen backen
  • mit frischen Schnittlauchröllchen bestreuen

 

Dazu schmeckt ein frischer bunter Salat!

Würstchenblech

(Auch mit Hackfleischfüllung lecker!)

 

Zutaten pro Person:

 

  • 2 Scheiben Vollkorntoast oder Weißbrot
  • etwas Butter
  • Senf, Ketchup
  • 1 Würstchen
  • Holzstäbchen
  • Butter zum bepinseln

 

Los geht’s:

 

  • Vollkorntoast mit Teigrolle platt rollen
  • dünn mit Butter bestreichen und mit Senf oder Ketchup
  • Würstchen halbieren und im Brot einwickeln,
  • mit Holzstäbchen festspießen
  • Ofen vorheizen auf 200 Grad/ Umluft 180 Grad
  • Backpapier auf Blech legen
  • darauf die Würstchenrollen
  • mit Butter bepinseln
  • circa 15 Minuten backen

 

Dazu schmecken Radieschen, Tomaten, Gurkenscheiben…

Rührei

 

Zutaten pro Person

 

  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Milch oder Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Butter
  • Schnittlauch

 

 

Los geht’s:

 

  • Eier aufschlagen und mit Milch verquirlen
  • mit Salz würzen
  • Butter in der Pfanne schmelzen lassen
  • Eiermischung vorsichtig eingießen
  • bei geringer Hitze stocken lassen
  • mit Pfannenwender vorsichtig wenden
  • Schnittlauchröllchen darüber streuen

 

Dazu schmeckt Butterbrot, Gurkenscheiben, Tomaten, Radieschen, Salat…