Aktuelles & Vergangenes

Feuerwehrprojektwoche

In unserer Feuerwehrprojektwoche besuchten wir am Montag (30.01.)  die Feuerwehrwache. Das große Feuerwehrauto durften wir bestaunen und  in den Rettungswagen und die kleinen Feuerwehrautos hineinkrabbeln. Die nette Feuerwehr-Crew hat uns vieles gezeigt, wie den schweren Wasserschlauch und wie die Dienstkleidung aussieht. Ganz schön schwer. Zum Schluss leuchtete das Blaulicht und die Sirene ertönte für alle Kinder.

Die 3 Heiligen Könige

Am Tag der Drei Heiligen Könige gab es eine kleine Andacht. 

Auf dem Bild sieht man den Stern, der die drei Heiligen Könige zu Jesus führte. Die Kinder haben die Geschenke (Gold, Weihrauch, Myrrhe) auf den Strahlen verteilt und über die 3 Heiligen Könige geredet. 

Frohes neues Jahr

Wir wünschen allen Kindern und Eltern ein frohes neues Jahr

Dieses Jahr beginnen wir mit der Jahreslosung "Du bist ein Gott, der mich sieht". Der Text stammt aus dem Buch Genesis und steht in Kapitel 16, Vers 13. Das Buch Genesis bildet den Anfang der Bibel. Auf den Seiten werden starke Geschichten erzählt über Menschen, die sich streiten, neu anfangen oder scheitern.

Der gekürzte Bibelvers der Jahreslosung 2023 bezieht sich auf eine dramatische Geschichte. Es geht um das Ehepaar Abram und Sarai. Sarai ist unfruchtbar und bittet daher ihren Mann, ein Kind mit der Magd Hagar zu zeugen. Doch die Schwangerschaft sorgt für einen Konflikt zwischen den Frauen. Sie demütigen und verachten sich.

Für Hagar scheint die Lage ausweglos zu sein, sie flieht. Heimatlos und einsam läuft sie zu einer Wasserquelle in der Wüste. Dort begegnet ihr ein Engel, der ihr rät, zu Abram und Sarai zurückzukehren. Der Engel prophezeit, dass Hagar so viele Nachkommen bekommen wird, dass "sie der großen Menge wegen nicht gezählt werden können."

Weihnachtsfest

Am 15.12. feierten wir alle zusammen Weihnachten. Zum Frühstück belieferte uns die Fleischerei Schubert mit belegten Baquette- und Brotscheiben sowie verschiedenen Obstplatten. Gut gestärkt haben sich alle Kinder im Turnraum getroffen. Im Rahmen einer Andacht von unserer Sylvia stellten die Kinder die Figuren passend zur Geburt Jesu in den Stall. Es wurden Lieder gesungen und gebetet. Das Highlight waren die Weihnachtsgeschenke, die die Kinder anschließend in ihren Gruppen öffnen konnten. Es gab neue Kugelbahnen, Puzzles, Tiere etc. 

Dorfadventskalender 

In Ernstroda und Cumbach werden Fenster und Türen in der Advenstzeit geöffnet. Alle Gruppen aus unserem Kindergarten sind am 13.12. zu Frau Möller spaziert, um ein Türchen zu öffnen.

Die Kinder durften die 4 Adventskerzen mit der Aufschrift "Friede", "Glaube", "Liebe" und "Hoffnung" suchen und auf den Adventskranz stellen. Nach der Botschaft, dass vor allem die Hoffnung zählt, um auch die anderen Themen wie Liebe, Glaube und Friede zu erhalten, konnten die Kinder Plätzchen essen und Punsch trinken, um sich aufzuwärmen. 

Nikolaus-Tag

Zum Nikolaus-Tag haben die Kinder in den Gruppen gemütlich zusammen gefrühstückt. Leckere warme Würstchen, Baguette, Obst, Gemüse und Kinderpunsch haben den Kindern geschmeckt. Anschließend gab es eine Nikolaus-Andacht, die unsere Sylvia vorbereitet hatte. Mit Unterstützung des  Puppentheaters, wurde den Kindern die Geschichte des St.Nikolaus & Gretel erzählt. Im Anschluss war für alle Kinder eine süße, kleine Überraschung im Stiefel. 

Was für ein Theater...

... mit Geräuschen, die sich wie echt anhörten, ob Donner, Regen oder quietschende Türen.

Herr Meister kam extra aus Weimar zu uns, um die Geschichte von Frau Holle zu erzählen mit tollen Requisiten und Geräuscheffekten. 

Die Kinder waren fasziniert vom Schauspiel des Herrn Meister's und den tollen Effekten wie dem Sternenhimmel oder Schneeschauer. Es war ein Erlebnis für den ganzen Kindergarten. 

Martinsfest in Ernstroda

Der 10.11.2022 war für uns ein toller Tag. Wir haben das Martinsfest gefeiert. In der Kirche hat die Mäuse-Gruppe ein schönes Programm aufgeführt. Anschließend konnte man an der Feuerwehr Bratwurst oder Kürbissuppe essen, was trinken und tolle Leckereien wie Plätzchen, selbstgemachte Marmalade, Tee oder Apfelsaft erwerben. Es gab viele Highlights an dem Tag, wie das Akkordeon-Ensemble "Druckluft" oder der Oldie- und Jugendfanfarenzug Friedrichroda. Der Martinsumzug wurde von den Kindern mit ihren leuchtenden Laternen, sowie dem Fanfarenzug begleitet. 

Erntedankfest in der Dorfkirche Ernstroda

Die Mäusegruppe hat mit Bravour ihren ersten Auftritt beim Erntedankgottesdienst am 25.09.2022 gemeistert. Hier traten sie mit Liedern, einem Erntetanz und kleinen Gedichten passend zum Erntefest in der Kirche in Ernstroda auf. 

Apfelpresse in Ernstroda

Am 23.09.22 war die Mobile Mosterei bei uns in Ernstroda. Dank der Apfelspende der Eltern konnten die Kinder zusehen, wie frisch gepresster Apfelsaft aus den Äpfeln entstand. Begeistert legten die Kinder die Äpfel auf das Förderband und schauten auf der anderen Seite zu, wie der frisch gepresste Saft abgefüllt wurde.

Oh, du schöne heiße Sommerzeit

Auf Wiedersehen ihr lieben Schulanfänger

Lieber Schulanfänger, liebe Schulanfängerin,

Gott gebe dir

für jeden Sturm einen Regenbogen,

für jede Träne ein Lachen,

für jede Sorge eine Aussicht

und eine Hilfe in jeder Schwierigkeit.

Für jedes Problem, das das Leben schickt,

einen Freund, es zu teilen,

für jeden Seufzer ein schönes Lied

und eine Antwort auf jedes Gebet.

 

Alles Gute für deine Zukunft

wünschen dir das Team und der Träger der

Evangelischen Kindertagesstätte "Kirchbergknirpse" Ernstroda

 

Bleibe immer wohlbehütet!

 

Sommer 2022

 

Wir verabschieden unsere 20 Schulanfänger und wünschen ihnen einen guten Schulstart und viel Freude beim Lernen.

Die Bienen und eine Maus fliegen in die Welt hinaus und werden in Grundschulen von Friedrichroda, Schönau v.d.Walde, Waltershausen, Emleben und Cemnitz eingeschult. Wir danken herzlich für die Sitzbank im Außenbereich der Großen. 

Abschied von Gabriele Möller

 

40 Jahre lang ist Frau Gabriele Möller Bestandteil des Kindergartens Ernstroda gewesen. Sie war von Beginn an dabei, leitete und unterstützte die Kita aus vollem Herzen.

Für die Kinder und Kollegen ist sie ein Segen gewesen, wie Markus Keul in seiner Rede erwähnte. Nach so langer Zeit verabschieden wir uns nun von ihr und schicken sie in den wohlverdienten Ruhestand. Ihre Arbeit mit den Kindern und im Team wird unvergessen bleiben. Wir wünschen Frau Möller Gottes guten Segen, viel Glück und Freude im Rentnerdasein. 

 

Wir feierten den Abschied am 19.08.2022 mit den Kindern zusammen. Es wurden Lieder gesungen, Geschenke aus den Gruppen und vom Team überreicht, Eis und Knabbereien gegessen. Zudem ließ Frau Möller zum Abschied tolle Geschenke für die Kinder da z.B. einen Basketballkorb.  

Aktion STEINSCHLANGE- Teil 4

- und zum Schluss als 

  Schmucksteine im

  Kita-Gelände ausgelegt

- zum Anschauen

- zum Erinnern

- zum Bestaunen

Was uns bewegt in dieser Zeit - für Erwachsene und Kinder (Auszug)

Beobachtungsgang zur TZG Ernstroda          Herzlichen Dank, dass wir reinschauen durften.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt. Dachte sich nicht nur Herr Goethe. Auch unsere Kinder und Erzieherinnen fanden im Juli den Besuch der nahegelegenen TZG Ernstroda GmbH nicht nur spannend, sondern auch informativ. Landwirtschaft im grünen Herzen Deutschlands erleben ... sooo nah! Herzlichen Dank an die MitarbeiterInnen der TZG für die freundliche Begleitung.

Reparatur unseres Weidentippis

 

 

 

Jedes Jahr kommen die Störche wieder! Auf dem hohen Schornstein der TZG Ernstroda GmbH lassen sie sich nieder und brüten.

 

 

 

 

 

Der Storch

Hurra, der Storch ist da,

zurück aus Afrika.

jetzt heißt es für den Hasen,

für Frosch und Maus im Rasen,

für Schlange, Vogel: Horch,

da naht der Jäger Storch!

Mich freut, kommt er gezogen

mit weitem Segelbogen,

um schwapp - mit Wasserhuschen

die Brut im Nest zu duschen.

Brauch keinen Wecker mehr.

Das Wecken regelt er.

Sein Klappern auf dem Dach

macht mich frühmorgens wach.

 

Werner Lindemann

Wir pflanzen unseren Apfelbaum

DANKE HERR KLÖPPEL!

25 Jahre Trägerschaft der Ev.Luth. Kirchengemeinde Ernstroda 2019

Wir feierten mit Klein und Groß, mit Gästen aus nah und fern 25 Jahre Ev.Trägerschaft der Kindertagesstätte Ernstroda und sagen herzlichen Dank allen, die mit uns feierten, die uns mit Glückwünschen und Spenden bedachten, die uns helfend zur Seite standen!!!

Es war schön!


 

Evang. Kita "Kirchbergknirpse" Ernstroda

Warum dieser Name?

 

  • Er ist ortsbezogen!
  • Früher wurde der Berg, wo wir täglich spazieren gehen, klettern, Waldschätze sammeln und spielen, da wo unsere Kita steht „KIRCHBERG“ genannt.

   (Später wurde daraus im Volksmund Kirschberg – 

   korrekt ist Geyersberg)

        Über diesen Berg gingen Menschen zur ersten Kirche

        nach Altenbergen, bevor 1417 eine Kapelle in 

        Ernstroda gebaut wurde.

  • KNIRPSE – na weil wir Kinder noch klein sind!

Singen und Grillen am Lagerfeuer - Mittagessen einmal anders

Treffen ehemaliger Kita-MitarbeiterInnen